AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)
der Pension Adrett, Inhaberin Roxanne Weber,
Werkstr. 3, 28857 Syke

1. Geltungsbereich
1.1 Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die mietweise Überlassung von Pensionszimmern zur Beherbergung sowie für alle weiteren für den Kunden erbrachten Leistungen der Pension Adrett.
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind für jeden Kunden deutlich und allgemein sichtbar in der Pension (insbesondere im Rezeptionsbereich) ausgehängt und im Rahmen des Internetauftrittes der Pension Adrett einsehbar.
1.2 Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als zu Beherbergungszwecken bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Pension Adrett.

2. Vertragsabschluss, Vertragspartner
2.1 Der Beherbergungsvertrag kommt durch Annahme des Antrags des Kunden durch die Pension Adrett zustande. Der Pension Adrett steht es frei, die Zimmerbuchung per E-Mail, Telefax oder auf Wunsch auch im Briefweg zu bestätigen.
2.2 Vertragspartner sind die Pension Adrett, vertreten durch die Inhaberin Roxanne Weber und der Kunde. Hat ein Dritter Leistungen für den Kunden bestellt, so haftet er der Pension Adrett gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag.

3. Leistungen, Preise, Zahlung
3.1 Pension Adrett ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereit zu halten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.
3.2 Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer ein.
3.3 Der gesamte Rechnungsbetrag ist grundsätzlich am Tag nach der Anreise in bar zu bezahlen oder vor der Anreise an Pension Adrett zu überweisen. Schecks, Kredit- oder EC-Karten können nicht angenommen werden. Eine Zahlung auf Rechnung ist nur bei Dauergästen und bei ausdrücklicher vorheriger Bestätigung durch Pension Adrett möglich. Rechnungen der Pension Adrett ohne Fälligkeitsdatum sind binnen 8 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug zahlbar. Bei Zahlungsverzug ist Pension Adrett berechtigt, Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweiligen Zinssatz gemäß § 247 BGB zu berechnen.
3.4 Pension Adrett ist berechtigt, bei Vertragsschluss oder danach eine angemessene Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine werden schriftlich vereinbart.
3.5 Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so kann Pension Adrett den Beherbergungsvertrag mit sofortiger Wirkung kündigen. Die Geltendmachung weiterer Schäden, insbesondere der Ausfall anderweitiger Vermietung, bleibt der Pension Adrett vorbehalten. Pension Adrett macht bei Zahlungsrückständen von ihrem Vermieterpfandrecht Gebrauch und kann die Entfernung von Sachen und Gepäck des Kunden im Wege der Selbsthilfe kurzzeitig, bis eine Klärung über die Zahlungsrückstände herbeigeführt ist, verhindern.

4. Rücktritt des Kunden (Stornierung und Abbestellung), Rücktritt der Pension Adrett
4.1 Bei Rücktritt vom Vertrag oder bei unterbliebener Anreise ist der vereinbarte Preis aus dem Beherbergungsvertrag auch zu bezahlen, wenn der Kunde die vertraglichen Leistungen nicht in Anspruch nimmt. Dies gilt nicht in Fällen, in denen Pension Adrett mit ihren Leistungen im Verzug ist oder eine Unmöglichkeit der Leistungserbringung besteht.
4.2 Werden gebuchte Zimmer von dem Kunden nicht in Anspruch genommen, so hat Pension Adrett die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer sowie die eingesparten Aufwendungen anzurechnen.
4.3 Ein Rücktritt (Abbestellung, Stornierung) hat grundsätzlich in Schriftform bzw. per E-Mail zu erfolgen. Pension Adrett steht es frei, ihren Schaden zu pauschalieren. Folgende Stornierungskosten gelten:

  • Stornierung 31 oder mehr Tage vor der Anreise: 10 %
  • Stornierung zwischen 30. und 15. Tag vor der Anreise 20 %
  • Stornierung zwischen 14. und 8. Tag vor der Anreise 50 %
  • Stornierung zwischen 7. und 3. Tag vor der Anreise 70 %
  • innerhalb von 48 Stunden vor der Anreise 90 %

4.4 Wurde zwischen Pension Adrett und dem Kunden ein Termin zum Rücktritt vom Vertrag schriftlich vereinbart, so kann der Kunde bis zu dem vereinbarten Termin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadenersatzansprüche der Pension Adrett auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zu dem vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt schriftlich gegenüber Pension Adrett ausübt. Sofern ein Rücktrittsrecht des Kunden innerhalb einer bestimmten Frist schriftlich vereinbart wurde, so ist Pension Adrett innerhalb der Rücktrittsfrist ihrerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, auch wenn der Kunde auf sein Recht zum Rücktritt nicht ausdrücklich verzichtet hat. Wird eine vereinbarte Vorauszahlung zum vereinbarten Termin nicht geleistet, so ist die Pension Adrett ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.
4.5 Darüber hinaus ist die Pension Adrett berechtigt, aus wichtigem sachlichen Grund vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere wenn

  • höhere Gewalt oder andere von Pension Adrett nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen;
  • Zimmer unter irreführender oder falscher Angabe wesentlicher Tatsachen, zum Beispiel in der Person des Kunden oder des Zwecks, gebucht werden;
  • Pension Adrett begründeten Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Beherbergungsleistung den reibungslosen Geschäftsbetrieb gefährden kann, ohne dass dies dem Herrschafts- bzw. Organisationsbereich von Pension Adrett zuzurechnen ist;
  • die Sicherheit oder das Ansehen der Pension Adrett in der Öffentlichkeit gefährdet würde. Bei berechtigtem Rücktritt der Pension Adrett entsteht dem Kunden kein Anspruch auf Schadensersatz.

4.6 Pension Adrett hat den Kunden vor der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich auf dem mit dem Kunden praktizierten Kommunikationsweg über den Rücktritt in Kenntnis zu setzen.

5. Bereitstellung, Übergabe und Rückgabe von Zimmern
5.1 Der Kunde erwirbt, wenn nichts anderes vereinbart ist, keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer.
5.2 Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden am Anreisetag ab 12:00 Uhr zur Verfügung. Bei einer früheren Anreise kann in der Regel das Gepäck bereits eingelagert werden. Sollten gebuchte Zimmer bereits bezugsfertig sein, so können sie schon früher bezogen werden. Der Kunde wird gebeten, zur besseren Disposition der Pension Adrett die ungefähre Ankunftszeit mitzuteilen. Sollten sich Verzögerungen bei der Anreise ergeben, ist die Pension Adrett hierüber ebenfalls rechtzeitig telefonisch zu informieren. Erfolgt eine entsprechende Information nicht, so ist die Pension Adrett im Rahmen ihrer Schadensminderungspflicht dazu berechtigt, das gebuchte Zimmer am Anreisetag ab 18:00 Uhr und in den darauf folgenden Tagen für weitere Reservierungen freizugeben. An- und Abreise gelten bei der Reservierung als ein Tag, es zählt also die Anzahl der Übernachtungen.
5.3 Am vereinbarten Abreisetag sind die gebuchten Zimmer spätestens um 10:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Gepäck wird ggf. kostenlos eingelagert. Erfolgt die Übergabe aus Gründen, die Pension Adrett nicht zu verantworten hat, nach 12:00 Uhr, so werden 50 % des Zimmerpreises, nach 18:00 Uhr 100 % des Zimmerpreises berechnet.

6. Haftung
6.1 Der Kunde haftet gegenüber der Pension Adrett für die von ihm oder seinen Begleitpersonen verursachten Schäden.
6.2 Außerhalb der vertraglichen Hauptpflichten (Kardinalpflichten) haftet Pension Adrett gegenüber dem Kunden lediglich für Schäden, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen sind. Der Kunde ist dazu verpflichtet, in zumutbarer Form dazu beizutragen, Störungen zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten. Pension Adrett haftet gegenüber dem Kunden nicht, wenn die Leistungserbringung infolge höherer Gewalt unmöglich wird. Pension Adrett bemüht sich in diesen Fällen um eine anderweitige Beschaffung gleichwertiger Leistungen.
6.3 Für durch den Kunden eingebrachte Sachen haftet die Pension Adrett nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei Geld, Wertpapieren und sonstigen Wertsachen bis zu einem Höchstbetrag von € 800,00. Es obliegt dem Kunden, mitgebrachte Gegenstände in ausreichender Höhe gegen Diebstahl oder Beschädigung oder Zerstörung zu versichern.
6.4 Soweit der Kunde von den Parkmöglichkeiten auf dem Grundstück Werkstr,3, 28857 Syke Gebrauch macht, kommt dadurch kein Verwahrungsvertrag mit Pension Adrett zustande. Bei Abhandenkommen oder Beschädigung auf dem Grundstück abgestellter oder rangierter Kraftfahrzeuge und deren Inhalte haftet Pension Adrett nicht.

7. Rauchverbot
Pension Adrett ist eine Nichtraucherpension. In sämtlichen Zimmern der Pension besteht daher ein striktes Rauchverbot. Verstößt ein Kunde gegen das Rauchverbot, ist Pension Adrett berechtigt, die aus dem Verstoß gegen das Rauchverbot ggf. resultierenden Extrakosten für zusätzliche Zimmerreinigung und eventuelle Mietausfälle an den Kunden zu berechnen.

8. Verantwortlichkeit und Freistellung von Ansprüchen der WLAN-Nutzung
Für die über das WLAN übermittelten Daten, die darüber in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen und getätigten Rechtsgeschäfte ist der Gast selbst verantwortlich. Besucht der Gast kostenpflichtige Internetseiten oder geht er Verbindlichkeiten ein, sind die daraus resultierenden Kosten von ihm zu tragen. Er ist verpflichtet, bei Nutzung des WLANs das geltende Recht einzuhalten. Er wird insbesondere:

  1. das WLAN weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten nutzen;
  2. keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich machen;
  3. die geltenden Jugendschutzvorschriften beachten;
  4. keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versenden oder verbreiten;
  5. das WLAN nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) und / oder anderen Formen unzulässiger Werbung nutzen.

Dem Gast ist es ausdrücklich untersagt, File-sharing-Webseiten zu besuchen, insbesondere Musik- und/oder Film-Downloads über unser Internet zu starten. Der Gast stellt Pension Adrett von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des WLANs durch den Gast und/oder auf einem Verstoß gegen vorliegende Nutzungsbedingungen beruhen; dies erstreckt sich auch auf für mit der Inanspruchnahme bzw. deren Abwehr zusammenhängende Kosten und Aufwendungen.

9. Schlussbestimmungen
9.1 Erfüllungs- und Zahlungsort sowie Gerichtsstand der Pension Adrett ist Syke. Es gilt Deutsches Recht.
9.2 Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Beherbergungsvertrag und die Beherbergung in der Pension Adrett unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

Stand, 01.10.2013